PIP Implantate in Berlin? Wer trägt derzeit die Kosten?

In Frankreich (so die Medienberichterstattung) übernimmt derzeit der Staat die Kosten für das Auswechseln des allerganImplantats nur bei den Frauen, die es kostenlos zum Wiederaufbau der Brust bekommen haben. Wie sieht es mit den Frauen z.B. aus Berlin aus? Wer trägt in Deutschland die Kosten? Und wie sieht es im Ausland aus?

Frauen, die eine Brustvergrösserung aus rein kosmetischen Gründen gemacht haben, müssen selber erwägen, ob Sie einen Implantaten Austausch wünschen. Die OP-Kosten müssen sie jedoch selber tragen, was bedeutet, letztlich sich auf eine neue OP einzulassen. In der Tschechischen Republik wird es genauso gehandhabt.

Was Sie sonst machen können, falls Sie unsicher sind, was für ein Implantat Sie im Körper tragen (z.B: beim Verlust des Implantaten-Passes):

1.    ein Ultraschal machen (z.B. beim Gynekologen oder des behandelnden plastischen Chirurgen) um zu sehen, ob das Implantat intakt ist, ggf. die Marke zu erkennen
2.    sollten Sie trotzdem Bedenken haben, können Sie einen Implantat Austausch erwägen (bei kosmetischen OPs ist es leider auf eigene Kosten)
3.  sollten Sie sich für einen Implantaten Austausch bei einer anderen CZ Klinik wünschen, als bei der, wo die Brustvergrösserung durchgeführt wurde, je nach Implantaten Marke kostet die OP in Tschechien derzeit zw. 2200-2600 € (die OP ist incl. des Markenimplantats eines DE oder USA Hersteller).

Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne Adressen der Kliniken, die in Tschechien mit erprobten und bewehrten Markenimplantaten arbeiten.

Weitere Informationen im bezug auf PIP und Brustkrebst lesen sie hier: PIP Implantate Krebs. Gratis Beratung