Brustrekonstruktion nach Krebsbehandlung oder bei Brustasymetrie

Eine Brustrekontruktion gibt es in zweierlei Arten. Entweder lässt sich eine Brustaufbau mit einem Brustimplantat machen,brustrekonstruktion das Implantat wird dabei unter den Brustmuskel gelegt. Sollte nicht genug Haut zur Verfügung stehen, um darunter das Implantat einzulegen, muss die Haut aus der Umgebung verwendet werden, meistens wird sie von der äußeren Seite des Brustkorbs genommen. Unter einem auf diese Weise gebildeten Hautlappen, wird das Implantat eingebaut.

Eine weitere Möglichkeit der Brustrekonstruktion ist Eigenfett Brustvergrösserung, indem die Haut mit der Unterhaut aus dem Bereich unterhalb des Nabels gelöst und das Gewebe auf die Brust übertragen wird. Unter einem Mikroskop werden dann die Blutgefäße des übertragenen Gewebes an die Blutgefäße im Bereich des Brustkorbs angeschlossen und das Gewebe wird in Form einer Brust modelliert.

Diese mikrochirurgische Technik ist technisch und zeitlich aufwendiger als die Brustrekonstruktion mit einem Silikonimplantat, der Vorteil jedoch ist, dass das eigene Gewebe benutzt wird.


Postoperative Pflege nach Brustrekonstruktion.

Der Aufenthalt im Krankenhaus ist zw. 3 und 7 Tagen, die Büroarbeit ist nach 2 Wochen wieder möglich. Im Fall einer mikrochirurgischen Brustrekonstruktion kann der Klinikaufenthlat bis zu 2 Wochen dauern. Eine volle körperliche Belastung ist nach 6 Wochen wieder möglich.

Geschätzter Preis für die Brustrekonstruktion in Tschechien

Wie hoch sind die Raten für meine gewünschte Operation? Rechnen Sie hier mit easyCredit! Gratis Beratung